Guido von Büren, Horst Walraff (Hrsg.)

Zwischen “Führer” und Freiheit

Bombenkrieg und "Befreiung" an der Rur

2019 und 2020 lagen Beginn und Ende des Zweiten Weltkriegs 80 respektive 75 Jahre zurück. Darüber hinaus jährte sich die fast vollständige Zerstörung der beiden rheinischen Städte Düren und Jülich durch alliierte Luftbombardements im November 2019 zum 75. Mal. Aus diesem Anlass führten das Stadt- und Kreisarchiv Düren und das Museum Zitadelle Jülich die Veranstaltungsreihe »Zwischen ›Führer‹ und Freiheit. Bombenkrieg und ›Befreiung‹ an der Rur« durch. Die vorliegende Abschlusspublikation dokumentiert deren Ergebnisse und legt damit die Grundlage für die Diskussion um eine zeitgemäße Erinnerungskultur an den Zweiten Weltkrieg in einer regionalen Perspektive.

30,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: in Planung
1. Auflage (2023), 230 Seiten, 24 x 30 cm, fadengeheftet,

Erscheinungstermin: 30. April 2023
ISBN: 978-3-7954-3667-4

Dabei erhebt die Publikation den Anspruch, die Ereignisse um das Ende des Zweiten Weltkriegs im Raum Düren-Jülich in einen überregionaleren Kontext zu verorten. Dies bezieht sich zum einen auf die Einordnung der Geschehnisse in den Rahmen der Kriegshandlungen an der Westfront insgesamt, zum anderen auf die internationale Forschung zu diesem Thema. Hier gilt es vor allem die Erforschung der Bombardierung der Städte Düren und Jülich durch die Alliierten an den internationalen Diskurs rückzubinden. Dem direkten Kriegsgeschehen gegenübergestellt werden einzelne Aspekte der Herrschaft des Nationalsozialismus in der Region. Die Publikation dokumentiert zudem die Doppelausstellung in Düren und in Jülich, die sich mit dem Blick berühmter zeitgenössischen Fotografinnen und Fotografen wie Margaret Bourke-White und Hermann Claasen auf die Zerstörung der beiden Städte beschäftigte.

  • Tagungsband über den Bombenkrieg an der Rur, der unter den verschiedensten Gesichtspunkten geschildert wird.
  • Beeindruckende Dokumentation über Schrecken und Auswirkung des Bombenkriegs.

Guido von Büren, Horst Walraff (Hrsg.)

Guido von Büren ist am Museum Zitadelle Jülich tätig, Horst Wallraff am Stadt- und Kreisarchiv Düren, beide besitzen eine ausgewiesene zeitgeschichtliche Expertise für den Raum Düren-Jülich. Mit Beiträgen von Ralf Blank, Guido von Büren, Robert Claßen, Bernhard Dautzenberg, Michael D. Gutbier, Judith Hages, Benedikt Schöller, Konrad Schöller, Thomas Hax-Schoppenhorst, Helmut Irmen, Georg Mölich, Marcell Perse, Matthias Strohn, Malte Thießen, Horst Wallraff und Moritz Wild

Warengruppe: 1556
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2023)
Medium: Hardcover
Einbandart: fadengeheftet
Seitenzahl: 230
Format: 24 x 30 cm
Gewicht: 1 g
Erscheinungsdatum: 30. April 2023
ISBN: 978-3-7954-3667-4
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: