Elke Sichert

Andrea Hampel (Hrsg.)

Archäologie in Frankfurt am Main 2017–2019

Frankfurt am Main ist eine moderne, dynamische Stadt mit hoher Bautätigkeit, dem höchsten Bauvolumen aller deutschen Städte und jährlich rund 4.000 Baustellen.

36,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: in Planung
1. Auflage (2022), 432 Seiten, 21 x 29,7 cm, fadengeh. Pappband,

Erscheinungstermin: 30. September 2022
ISBN: 978-3-7954-3672-8

Bevor es beim Bau hoch hinaus geht, wird zuerst ein Blick in die Tiefe geworfen, denn unter der Oberfläche liegt die Geschichte Frankfurts. Häufig sind es Überreste von Keramik oder Schmuck, von Münzen oder Waffen, von Schädeln oder Skelettteilen. Sie stammen aus beinahe allen Epochen der Vergangenheit: der Stein-, Bronze- oder Eisenzeit, der Antike, dem Mittelalter und der Neuzeit. Das Team der Frankfurter Bodendenkmalpflege legt sie frei, dokumentiert sie und birgt die Funde. Mit den Fundberichten werden alle Ausgrabungen und archäologischen Maßnahmen von 2017–2019 in Frankfurt am Main vorgestellt. Das Team der Bodendenkmalpflege gewährt einen Blick hinter die Kulissen seines abwechslungsreichen, spannenden Jobs und präsentiert die schönsten, bedeutendsten und skurrilsten Funde.

  • Neue Forschungsergebnisse zu archäologischen Forschungen in Frankfurt am Main.

Andrea Hampel (Hrsg.)

Elke Sichert

Dr. Andrea Hampel ist Archäologin und hat die Amtsleitung des Denkmalamts der Stadt Frankfurt am Main inne, Elke Sichert ist Archäologin und am Denkmalamt beschäftigt.

Warengruppe: 1553
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2022)
Medium: Hardcover
Einbandart: fadengeh. Pappband
Seitenzahl: 432
Format: 21 x 29,7 cm
Gewicht: 1 g
Erscheinungsdatum: 30. September 2022
ISBN: 978-3-7954-3672-8
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: