Klaus Gereon Beuckers, Dorothee Kemper (Hrsg.)

Das Welandus-Reliquiar im Louvre

Ein Hauptwerk niedersächsischer Emailkunst in interdisziplinärer Perspektive

Das Welandus-Reliquiar im Louvre in Paris ist ein Hauptwerk der Hildesheimer Goldschmiedekunst des 12. Jahrhunderts. Es enthält neben Reliquien Kaiser Heinrichs II., auf den hier politisch prägnant Bezug genommen wird, eine Vielzahl von Heiltümern weiterer Heilige, die ein aufschlussreiches Netzwerk offenbaren.

39,95 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: 1. Auflage (2018), 144 Seiten, 17 x 24 cm,
23 Abbildungen, fadengeh. Pappband,

Erscheinungstermin: 20. April 2018
ISBN: 978-3-7954-3339-0

Das Reliquiar wird im vorliegenden Band, der Beiträge einer internationalen Hildesheimer Tagung versammelt, erstmals interdisziplinär bezüglich seiner Objektgeschichte, der handelnden Personen, der in ihm enthaltenen Reliquien und Reliquienstoffe, seiner Kunstgeschichte und seiner naturwissenschaftlich untersuchten Materialität erforscht.

  • Interdisziplinäre Beiträge zur erstmaligen Erforschung eines der Hauptwerke der Goldschmiedekunst des 12. Jahrhunderts
  • Präsentation von Wegen objektbezogener Forschung in methodischer Breite

Klaus Gereon Beuckers, Dorothee Kemper (Hrsg.)

Reihe: (AAXRY30)
Warengruppe: 1582
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2018)
Abbildungen: 23
Medium: Hardcover
Einbandart: fadengeh. Pappband
Seitenzahl: 144
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 632 g
Erscheinungsdatum: 20. April 2018
ISBN: 978-3-7954-3339-0
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: