Yvonne Dohna Schlobitten, Claudia Bertling Biaggini, Claudia Cierivia (Hrsg.)

Himmlische und irdische Liebe

Ein anderer Blick auf Raffael

In diesem Tagungsband wird ein neuer Blick auf den im Jahre 1520 verstorbenen Maler Raffael geworfen, um ihn als Maler der Liebe zu würdigen. Sein Hauptwerk, die Verklärung Christi, wird hierin neben seinen mythologischen und paganen Bildthemen näher ausgedeutet. Dabei werden aus verschiedenen Blickwinkeln Raffaels Credo und seine Kunst der Himmlischen und der Irdischen Liebe wissenschaftlich ergründet.

50,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: in Planung
1. Auflage (2022), 352 Seiten, 17 x 24 cm,
72 Abbildungen, fadengeheftet,

Erscheinungstermin: 05. Dezember 2022
ISBN: 978-3-7954-3664-3

Der vorliegende Tagungsband umfasst die Referate zur Veranstaltung ‘Himmlische und Irdische Liebe. Ein anderer Blick auf Raffael / L’amore divino e profano. Uno sguardo diverso su Raffaello’ in Rom anlässlich des 500. Todestages des Malers Raffael Sanzio im Jahr 2020. Die Veranstaltung fand im Rahmen der nationalen Festlichkeiten in Rom ‘Raffaello 2020’ statt. Das Thema “Liebe” wurde von Experten verschiedener Disziplinen betrachtet. Der Tagungsband erlaubt einen neuen Blick auf den im Jahre 1520 verstorbenen Maler Raffael. “E’ fondato auspicio degli autori di queste note che gli Atti […] contribuiscano, congiuntamente, a un avanzamento significativo degli studi raffaelleschi, così da restituire un’immagine più ricca e criticamente articolata dell’apporto dell’artista alla cultura universale.” (Prefazione Barbara Jatta / Guido Cornini)

  • Tagung im Rahmen der Festlichkeiten ‘Raffaello 2020’ in Rom.
  • Neue Forschungen zum Verständnis der Liebe im frühen 16. Jahrhundert.

Yvonne Dohna Schlobitten, Claudia Bertling Biaggini, Claudia Cierivia (Hrsg.)

Dr. Yvonne Dohna Schlobitten ist Dozentin für Theorie und Methode des Heiligen und seiner Wahrnehmung in der Kunst an der Fakultät der Kirchengeschichte und ihre Kulturgüter sowie am Institut für Spiritualität an der Päpstlichen Universität Gregoriana. Dr. Claudia Bertling Biaggini promovierte an der Universität in Kiel und arbeitet als freiberufliche Kunsthistorikerin in Zürich. Prof. Claudia Cierivia ist Professorin für Geschichte und Kunsttheorie am Institut für Kunstgeschichte der Universität Sapienza in Rom.

Warengruppe: 1582
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2022)
Abbildungen: 72
Medium: Hardcover
Einbandart: fadengeheftet
Seitenzahl: 352
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 1 g
Erscheinungsdatum: 05. Dezember 2022
ISBN: 978-3-7954-3664-3
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: