Bernd Nicolai, Jürg Schweizer (Hrsg.)

Das Berner Münster

Das erste Jahrhundert: Von der Grundsteinlegung bis zur Chorvollendung und Reformation (1421–1517/1528)

Das Berner Münster ist die größte und wichtigste spätmittelalterliche Kirche der Schweiz. Unter Beteiligung der Freien Reichsstadt Bern, privater Stifter sowie bedeutender Baumeister entstand im 15. und 16. Jahrhundert ein Spitzenwerk einer internationalen Spätgotik.

79,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
1. Auflage (2019), 648 Seiten, 24 x 30 cm,

Erscheinungstermin: 05. Dezember 2019
ISBN: 978-3-7954-3428-1

Die Altstadt von Bern wurde 1983 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Besonders geprägt wird das mittelalterliche Stadtgefüge durch das Münster mit seiner Plattform. Die Entstehung dieses bedeutenden spätgotischen Bauwerks wurde in einem interdisziplinären Forschungsprojekt neu untersucht. Die Analyse des Gesamtbaus erfolgte mithilfe der Kompetenzen von Kunst- und Architekturgeschichte, Bauforschung, Geschichte und Restaurierung mit den Spezialfeldern Glasmalerei, Skulptur und Steinbearbeitung. Die neuen Erkenntnisse zu Bauverlauf, Stiftertätigkeit, städtischer Repräsentation sowie zum Netzwerk der Baumeister werden nun erstmals publiziert. Als Highlight ist das 500-jährige Chorgewölbe mit den 85 überlebensgroßen Heiligenfiguren in fast gänzlich originaler Farbfassung zu entdecken.

  • Ergebnisse eines interdisziplinären Forschungsprojekts zum Berner Münster
  • Präsentation des 500 Jahre alten Chorgewölbes und seiner überlebensgroßen Heiligenfiguren in fast gänzlich originaler Farbfassung

Bernd Nicolai, Jürg Schweizer (Hrsg.)

Warengruppe: 1582
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2019)
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 648
Format: 24 x 30 cm
Gewicht: 3820 g
Erscheinungsdatum: 05. Dezember 2019
ISBN: 978-3-7954-3428-1
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: