Cornelia Dörries

Gesamtmetall Villa Voß Berlin

Wo einst die Villa Voß, die namensgebend für die Straße war, stand, erhebt sich nun ein Bürogebäude, das den Arbeitgeberverband Gesamtmetall beherbergt. Entworfen wurde es vom Berliner Architekten Walter A. Noebel, der durch geschickte Vor- und Rücksprünge Terrassen und Erker für die Geschäftsräume entstehen ließ. Der kleine Garten hinter dem Gebäude dient nicht nur als Ort der Ruhe, hier finden auch Veranstaltungen statt. Gesamtmetall hat mit diesem schlichten Gebäude seinen Platz im Zentrum Berlins gefunden.

2,50 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe:
Bandnummer: 116

1. Auflage (2007), 24 Seiten, 11 x 16 cm,

Erscheinungstermin: 18. Dezember 2007
ISBN: 978-3-86711-031-0
Artikelnummer: 9783867110310 Schlagwörter: , ,

Wo einst die Villa Voß, die namensgebend für die Straße war, stand, erhebt sich nun ein Bürogebäude, das den Arbeitgeberverband Gesamtmetall beherbergt. Entworfen wurde es vom Berliner Architekten Walter A. Noebel, der durch geschickte Vor- und Rücksprünge Terrassen und Erker für die Geschäftsräume entstehen ließ. Der kleine Garten hinter dem Gebäude dient nicht nur als Ort der Ruhe, hier finden auch Veranstaltungen statt. Gesamtmetall hat mit diesem schlichten Gebäude seinen Platz im Zentrum Berlins gefunden.

Cornelia Dörries

Reihe: (TC276)
Bandnummer: 116
Warengruppe: 1584
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2007)
Medium: Broschüre
Seitenzahl: 24
Format: 11 x 16 cm
Gewicht: 29 g
Erscheinungsdatum: 18. Dezember 2007
ISBN: 978-3-86711-031-0
Verlag: Stadtwandel Verlag
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: