Chris Gerbing

Leuchtende Wände in Beton

Die Matthäuskirche Pforzheim (1951–53) von Egon Eiermann

Die Matthäuskirche von Egon Eiermann ist einer der herausragenden und richtungsweisenden Sakralbauten der Nachkriegszeit. Die »Diaphanie« (Transparenz ) der Wand, die wir üblicherweise mit der Gotik verbinden, hat mit ihr einen neuen Ausdruck erhalten, der für zahlreiche Kirchen nach 1945 beispielhaft werden sollte.

19,95 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
1. Auflage (2013), 200 Seiten, 14,8 x 21 cm,

Erscheinungstermin: 12. Juli 2013
ISBN: 978-3-7954-2704-7

Mit der erstmaligen Verwendung des noch jungen Baustoffs Beton in Verbindung mit Dickglas war die Matthäuskirche Pforzheim von Egon Eiermann vorbildhaft für zahlreiche prominente Kirchenbauten, darunter die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin. Sie entstand aber nicht aus dem Nichts, sondern hat prominente Vorläufer, die Eiermann entweder selbst kannte oder die ihm durch am Bau Beteiligte nahegebracht wurden. Wichtiger Impulsgeber für die Kirche war der Designer und Glaskünstler Hans-Theo Baumann, der seine Erfahrungen mit Dickglas an der Kirche erstmals erproben und umsetzen konnte. Damit ist er maßgeblich für den Eindruck der Kirche verantwortlich. Aber auch Helmut Strifflers Einsatz an der Kirche wird – insbesondere im Hinblick auf sein späteres architektonisches Schaffen im Kirchenbau – gewürdigt.

  • Erste umfassende Monographie der Matthäuskirche, die sie zudem in den Kirchenbau des 20. Jahrhunderts einbindet
  • Einer der wichtigsten Sakralbauten nach 1945 in seiner Funktion als Schrittmacher für weitere Kirchenneubauten

Chris Gerbing

Autorin: Dr. Chris Gerbing studierte Kunstgeschichte in Karlsruhe, Basel und Straßburg. Nach Arbeitsaufenthalten in Frankreich und den USA und anschließender Beschäftigung als Event-Managerin ist sie heute als Ausstellungskuratorin und Lehrbeauftragte tätig. Gerbing ist Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen u.a. zum protestantischen Kirchenbau, dem Wiederaufbau nach 1945 und der »Kunst im öffentlichen Raum«.

Warengruppe: 1584
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2013)
Medium: Softcover
Seitenzahl: 200
Format: 14,8 x 21 cm
Gewicht: 424 g
Erscheinungsdatum: 12. Juli 2013
ISBN: 978-3-7954-2704-7
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: