Thomas Schauerte

Das Albrecht-Dürer-Haus in Nürnberg

An einem der schönsten Plätze Nürnbergs steht am Fuß der Kaiserburg das Albrecht-Dürer-Haus. Es wurde gegen 1420 errichtet und 1503/1504 durchgreifend umgebaut.

9,95 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: , , (DS588) 2. Auflage (2015), 48 Seiten, 17 x 24 cm,

Erscheinungstermin: 25. November 2015
ISBN: 978-3-7954-3060-3

Das Wohn- und Sterbehaus des berühmtesten deutschen Künstlers (1471–1528) ist eines der ältesten existierenden Künstlerhäuser überhaupt. Auch die „Gedenkstätte“, die hier 1828 eröffnet wurde, darf als eine der frühesten für einen Bildenden Künstler weltweit gelten. Seit 1871 ist es Museum und hat wie durch ein Wunder die Zerstörung der Nürnberger Altstadt im Zweiten Weltkrieg überdauert. Nach einer durchgreifenden Neugestaltung macht das stattliche Gebäude mit modernen und klassischen Medien der Vermittlung Albrecht Dürer, seine Kunst und seine Zeit am authentischen Ort erlebbar. Es zeugt zudem von der bürgerlichen Wohnkultur um 1500, für die Nürnberg weltberühmt war.

Thomas Schauerte

Thomas Schauerte, Dr. phil, M.A., hat Kunst geschichte, Geschichte und Christliche Archäologie u. a. in Erlangen, Berlin und Wien studiert und wurde 1999 mit einer Arbeit über Dürers »Ehrenpforte« für Kaiser Maximilian I. in Berlin promoviert. Als Mitarbeiter der Museen der Stadt Nürnberg leitet er das Albrecht-Dürer-Haus und die Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg.

Reihe: , , (DS588)
Warengruppe: 1582
Sprache: Deutsch
Auflage: 2 (2015)
Medium: Softcover
Seitenzahl: 48
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 183 g
Erscheinungsdatum: 25. November 2015
ISBN: 978-3-7954-3060-3
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: