Stefan Albrecht, Antje Bosselmann-Ruickbie, Susanne Greiff, Vassiliki Papadopoulou, Stephan Patscher, Günter Prinzing, Roland Schwab (Hrsg.)

»Über die hochgeschätzte und berühmte Goldschmiedekunst«

Eine byzantinische Sammlung von Werkstattrezepten für Goldschmiede: Edition, Übersetzung, Kommentar

Die anonyme Sammlung byzantinischer Werkstattrezepte mit dem Titel »Über die hochgeschätzte und berühmte Goldschmiedekunst« ist von erheblicher Bedeutung für die Byzanzforschung, da sie die bislang einzige bekannte derartige Schrift ist. Sie enthält zahlreiche goldschmiedische Verfahren wie etwa verschiedene Techniken der Metallfärbung oder der Herstellung von Niello und Email, die nicht nur in der byzantinischen Goldschmiedekunst eine große Rolle spielen.

39,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: in Planung

Reihe: ,
Bandnummer: 30

1. Auflage 2024, 120 Seiten, 21 x 30 cm, fadengeheftet,

Erscheinungstermin: 31. Oktober 2024
ISBN: 978-3-88467-371-3
Artikelnummer: 9783884673713 Schlagwörter: , , , , ,

Die Schrift besteht aus 55 Einzelrezepten, die in mehreren Handschriften überliefert sind, so in dem bekannten Codex Parisinus graecus 2327 der Bibliothèque Nationale Paris, der 1478 im venezianischen Kreta geschrieben wurde. Der Text wurde von einem interdisziplinären Team bearbeitet, das eine Übersetzung mit einem umfangreichen philologischen und technischen Kommentar vorlegt. Die Kombination von geistes- und naturwissenschaftlichen Methoden und goldschmiedischer Expertise werden neue Perspektiven auf die Goldschmiedekunst im byzantinischen Raum eröffnet.

Stefan Albrecht, Antje Bosselmann-Ruickbie, Susanne Greiff, Vassiliki Papadopoulou, Stephan Patscher, Günter Prinzing, Roland Schwab (Hrsg.)

Reihe: , (CG290)
Bandnummer: 30
Warengruppe: 1582
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 2024
Medium: Hardcover
Einbandart: fadengeheftet
Seitenzahl: 120
Format: 21 x 30 cm
Erscheinungsdatum: 31. Oktober 2024
ISBN: 978-3-88467-371-3
Verlag: RGZM Verlag
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung:

To top