Carljürgen Gertler, Ernst Badstübner

Der Dom zu Brandenburg an der Havel

Der Dombau zu Brandenburg an der Havel ist eng mit der Christianisierung des Havellandes und der späteren Gründung der Mark Brandenburg verbunden. Bereits im Jahr 948 gründete Otto I. das Bistum Brandenburg und richtete auf der Burginsel der vormaligen "Brennaburg" einen Bischofssitz ein.

12,90 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: ,
Bandnummer: 222

1. Auflage (2006), 64 Seiten, 17 x 24 cm,
58 Abbildungen,

Erscheinungstermin: 27. April 2006
ISBN: 978-3-7954-1770-3

Die Grundsteinlegung des heutigen Doms erfolgte 1165, nachdem die Dominsel endgültig in der Hand des Bischofs war. Die baugeschichtliche Darstellung des Doms reicht von den Anfängen des Dombaus im 12. Jh. über verschiedene Bauphasen bis in die heutige Zeit, wobei völlig neue Erkenntnisse aus bisher unausgewerteten Archivalien der Denkmalpflege eingearbeitet wurden. Ferner werden die reiche Bauornamentik wie auch die künstlerische Ausstattung, darunter die im Dommuseum aufbewahrten Kunstwerke, umfassend vorgestellt.

  • 840-jähriges Gründungsjubiläum 2005
  • Durchgehend neue Bebilderung mit Darstellung der gesamten Anlage

Carljürgen Gertler, Ernst Badstübner

Reihe: , (DS366)
Bandnummer: 222
Warengruppe: 1582
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2006)
Abbildungen: 58
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 64
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 355 g
Erscheinungsdatum: 27. April 2006
ISBN: 978-3-7954-1770-3
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: