Allard W. Mees

Die Verbreitung von Terra Sigillata aus den Manufakturen von Arezzo, Pisa, Lyon und La Graufesenque

Die Transformation der italischen Sigillata-Herstellung in Gallien

In den letzten Jahrzehnten des 1. Jahrhunderts v. Chr. gründeten einige in Arezzo arbeitende Sigillata-Großproduzenten in Gallien Filialbetriebe für den dortigen Absatzmarkt. Schon bald verdrängten diese die Mutterfirmen aus dem Geschäft. Diese Entwicklung stellen 230 Verbreitungskarten dar.

60,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: ,
Bandnummer: 93

1. Auflage (2012), 308 Seiten, 21 x 30 cm,
24 Abbildungen,

Erscheinungstermin: 02. Februar 2012
ISBN: 978-3-7954-2542-5

Die Ausgründungen in Gallien werden in Zusammenhang mit der Entwicklung der wirtschaftlichen Großräume dargestellt. Sie führten zu einer Transformation dieser ursprünglich italischen Industrie, die sich auch in einem geänderten rechtlichen Status der Töpfer und Töpfereien in Gallien manifestiert. Darüber hinaus wurden die Transportkosten mittels GIS-Anwendungen ermittelt und in Karten dargestellt. Datierte Fundorte ermöglichen eine zeitliche Einordnung der behandelten Töpfer.

Allard W. Mees

Reihe: , (DS324)
Bandnummer: 93
Warengruppe: 1553
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2012)
Abbildungen: 24
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 308
Format: 21 x 30 cm
Gewicht: 1565 g
Erscheinungsdatum: 02. Februar 2012
ISBN: 978-3-7954-2542-5
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: