Edith Tekolf

Engelbert Kleinhanz (1758–1834)

Baumeister aus Leidenschaft

Der aus Tirol stammende Kleinhanz schuf mit Leidenschaft für kirchliche, adlige und bürgerliche Auftraggeber entsprechend den damaligen Ansprüchen Bauwerke, die den Geist des Frühklassizismus atmen. Kleinhanz‘ Baukunst, der Bezug zur Zeitgeschichte und seine Biografie werden hier erstmals dargestellt.

27,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
1. Auflage (2022), 208 Seiten, 17 x 24 cm, fadengeh. Pappband,

Erscheinungstermin: 11. Juli 2022
ISBN: 978-3-7954-3767-1

In dem halben Jahrhundert von 1778 bis 1828 schuf Engelbert Kleinhanz im Raum zwischen Wupper und Lippe Klosterbauten, Adelssitze, Bürgerhäuser und Funktionsbauten. Großes Können bewies er im Wasserbau. Mit welchen Schwierigkeiten hatte ein Baumeister in diesen bewegten Zeiten zu kämpfen? Wie verlief sein Privatleben? Welches waren die Grundlagen für seine Arbeit? Der reich bebilderte Band vermittelt Antworten und Einsichten in einer Form, die wissenschaftliche Genauigkeit mit allgemeiner Verständlichkeit und lebendiger Erzählweise verbindet.

  • Neuentdeckung eines frühklassizistischen Baumeisters.
  • Intensiv recherchiertes, bisher nicht veröffentlichtes Material beleuchtet ein spannendes Kapitel der Architektur- und Zeitgeschichte.

Edith Tekolf

Dr. Edith Tekolf, geboren 1957 im Münsterland, Medizinstudium, Promotion, Tätigkeit in verschiedenen Kliniken und als Gutachterin. Seit Jahren Heimatforscherin („St. Clemens“ 2019), hielt mehrere Vorträge und veröffentlichte bereits einige Publikationen zur Geschichte von Essen-Werden.

Warengruppe: 1558
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2022)
Medium: Hardcover
Einbandart: fadengeh. Pappband
Seitenzahl: 208
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 828 g
Erscheinungsdatum: 11. Juli 2022
ISBN: 978-3-7954-3767-1
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: