Hermann Leber

Entstehung und Gestalt des Kunstwerks bei Cézanne und Rodin

Die Kunst Cézannes und Rodins steht im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchungen. Fragen zu Vorstellungen und Vorbildern, Überlegungen zum Fragmentarischen und zum Unvollendbaren begleiten die morphologischen Betrachtungen des Autors Hermann Leber.


Bei beiden Künstlern dokumentiert eine Fülle von Fotografien Ausgangsmotive und Werkzustände. Dadurch gelingt exemplarisch der Nachweis der Logik gestalterischer Prozesse. Authentische Äußerungen der beiden Künstler zu ihren eigenen Werken belegen die Erkenntnisse, verbunden mit Gedanken zweier Wegführer ins Innere der Kunst Cézannes und Rodins: Emile Bernard und vor allem – Rainer Maria Rilke.

  • Dokumentation der Werkzustände und der Ausgangsmotive durch Fotografien.
  • Einblick in den gestalterischen Vorgang und dessen Logik durch eine Reihe authentischer Äußerungen der beiden Künstler zu den eigenen Werken und durch Emile Bernard und Rainer Maria Rilke.

Hermann Leber

Reihe: Didaktik, Theorie,
Warengruppe: 1953
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2012)
Medium: Broschüre
Seitenzahl: 128
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 387 g
Erscheinungsdatum: 28. Juni 2012
ISBN: 978-3-86845-091-0
Verlag: Universitätsverlag Regensburg
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: