Falko Daim, Sabine Ladstätter (Hrsg.)

Ephesos in byzantinischer Zeit

Hätte es das Byzantinische Reich nicht gegeben, wäre unser heutiges Europa wesentlich ärmer. Das Römerreich, das sich im östlichen Mediterraneum langsam zu einem mittelalterlichen Staat wandelte, hielt, obwohl christlich geprägt, das kulturelle Erbe der Antike lebendig. Lange fungierte es als Bollwerk gegen die persischen und arabischen Armeen, doch zugleich bildete es eine wichtige Brücke zwischen Europa und dem Orient.

25,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: 1. Auflage (2011), 254 Seiten, 21 x 30 cm,
182 Abbildungen,

Erscheinungstermin: 07. Juni 2011
ISBN: 978-3-7954-2538-8

Die Geschichte von Ephesos in dieser Zeit ist als paradigmatisches Beispiel der Transformation einer römischen Großstadt zu verstehen. In der vorliegenden Sammelpublikation – einem erneuten Abdruck der um ein Vorwort und eine Einführung erweiterten Beiträge Ephesos aus: F. Daim und J. Drauschke (Hrsg.), Byzanz – das Römerreich im Mittelalter, Teil 2, Monographien des RGZM 84, 2, 2 (Mainz 2010) – werden in Detailstudien unterschiedliche Phänomene diskutiert, um darauf aufbauend in generellen Abhandlungen ein rundes Bild der Stadtentwicklung über mehr als zehn Jahrhunderte zu zeichnen.

Falko Daim, Sabine Ladstätter (Hrsg.)

Reihe: (RU981)
Warengruppe: 1559
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2011)
Abbildungen: 182
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 254
Format: 21 x 30 cm
Gewicht: 1324 g
Erscheinungsdatum: 07. Juni 2011
ISBN: 978-3-7954-2538-8
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: