Markus Egg, Konrad Spindler

Kleidung und Ausrüstung der Gletschermumie aus den Ötztaler Alpen

Mit der Entdeckung des »Mannes im Eis« 1991 am Tisenjoch im Ötztal wurde die Geschichte der Archäologie um eine bemerkenswerte episode reicher. Selten gelang es, eine derart große Forschergemeinschaft weltweit zu bündeln, um einen Fundkomplex zu ergründen.

90,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: ,
Bandnummer: 77

1. Auflage (2009), 262 Seiten, 21 x 30 cm,

Erscheinungstermin: 23. Oktober 2009
ISBN: 978-3-7954-2141-0

Rund um den »Mann im Eis« sind in archäologischer Hinsicht immernoch viele Fragen unbeantwortet. Der Band, der in Zusammenarbeit mitdem Institut für Archäologien der Leopold-Franzens-Universität Innsbruckentstanden ist, richtet sein Hauptaugenmerk auf die umfassende Untersuchung, Analyse und Einordnung der Ausrüstung und Kleidung. Ausführlich und reich bebildert bietet er detaillierte Einblicke in die aktuelle Forschung und ist eine wichtige und vertiefende Ergänzung zu den bisher getroffenen archäologischen Aussagen.

  • Neueste Forschungsergebnisse zur Gletschermumie »Ötzi«.

Markus Egg, Konrad Spindler

Reihe: , (DS324)
Bandnummer: 77
Warengruppe: 1552
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2009)
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 262
Format: 21 x 30 cm
Gewicht: 1800 g
Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2009
ISBN: 978-3-7954-2141-0
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: