Gerd-Ulrich Piesch

Klöster und Stifte im Osnabrücker Land

In landschaftlich reizvoller Lage am Übergang des Teutoburger Waldes in die norddeutsche Tiefebene erstreckt sich das Osnabrücker Land, das durch eine Vielzahl alter Klöster geprägt ist.

12,90 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: ,
Bandnummer: 218

1. Auflage (2005), 80 Seiten, 17 x 24 cm,

Erscheinungstermin: 10. November 2005
ISBN: 978-3-7954-1737-6

Darunter finden sich Besonderheiten wie die alte Wallfahrtskirche von Kloster Oesede oder das Stift Börstel. Ferner etliche Schätze wie der imposante spätromanische Dom von Osnabrück, die frühgotische Stiftskirche St. Johann in Osnabrück oder die alte Klosterburg Iburg. Neben einer ausführlichen Beschreibung des Klosters werden die hochwertigen Arbeiten von Rokokostuckateuren (Kloster Malgarten, Kloster Iburg) ebenso vorgestellt wie die Ergebnisse archäologischer Untersuchungen an einzelnen Klöstern und Stiften. Das Buch begleitet die Leser mit kompetentem Text und faszinierenden Aufnahmen auf eine Entdeckungsreise durch eine noch weitgehend unbekannte “Klosterlandschaft”. Der Band erscheint in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband Osnabrücker Land e.V.

Gerd-Ulrich Piesch

Reihe: , (DS579)
Bandnummer: 218
Warengruppe: 1582
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2005)
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 80
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 395 g
Erscheinungsdatum: 10. November 2005
ISBN: 978-3-7954-1737-6
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: