Johannes Steiner (Hrsg.)

Visionen der Therese Neumann

Band 1 und 2

Therese Neumann (1898-1962), genannt Therese oder Resl von Konnersreuth, wurde auf Fürsprache der hl. Therese von Lisieux mehrfach von schweren Erkrankungen geheilt, obwohl eine Gesundung medizinisch nicht möglich erschien. Im Jahre 1926 stellte man ihre Stigmatisierung, das Auftreten der Wundmale Christi, fest.

16,90 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
1. Auflage (2007), 624 Seiten, 13,5 x 21,5 cm,

Erscheinungstermin: 06. Februar 2007
ISBN: 978-3-7954-1986-8

Diese einbändige Sonderausgabe bietet Zugang zu allen Visionen der Therese von Konnersreuth. Herausgeber ist Johannes Steiner, der als Freund der Familie Neumann über 30 Jahre Gelegenheit hatte, viele Visionen und mystische Charismen Therese Neumanns persönlich mitzuerleben. Am Anfang steht die Vision des göttlichen Kindes bei der Erstkommunion der Resl, gefolgt von Lichtvisionen, Visionen zum Leben Jesu und Marias, zu Heiligenleben, zu Gericht und zu Feiern oder Glorien-Visionen. Die Darstellung wird vervollständigt durch Dokumente zum Lebensbild der Therese Neumann und zu den Visionen.

  • Einbändige Sonderausgabe des Bestsellers zu den Visionen der Konnersreuther Resl.

Johannes Steiner (Hrsg.)

Warengruppe: 1921
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2007)
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 624
Format: 13,5 x 21,5 cm
Gewicht: 702 g
Erscheinungsdatum: 06. Februar 2007
ISBN: 978-3-7954-1986-8
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: