Aleksandr Ajbabin, Elzara Chajredinova

Das Gräberfeld beim Dorf Lucistoe

Band 1 Ausgrabungen der Jahre 1977, 1982-1984

Das Gräberfeld beim Dorf Lucistoe an der Südküste der Krim ist ein einzigartiges historisches Denkmal der Völkerwanderungszeit. Von 1982-2007 wurden hier 295 Gräber des 5.-18. Jahrhunderts untersucht. Mit dem erschlossenen Quellenmaterial ist es erstmals möglich, eine Bevölkerung aus dem Bergland der Krim über einen derart langen Zeitraum zu erforschen. Mit dem vorliegenden Band beginnt das RGZM die Herausgabe des Gräberfeldes von Lucistoe, das für die Geschichte der Krim und Osteuropas von großer Bedeutung ist. Ein ausführlicher Kommentar vermittelt die chronologische und kulturgeschichtliche Einordnung der Forschungsergebnisse. Dr. habil. Aleksandr Ajbabin, Direktor der Abteilung Krim des Instituts für Orientalische Studien an der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine (Simferopol), befasst sich mit den Problemen der Archäologie und der Geschichte der spätantiken und mittelalterlichen Krim. Elzara Chajredinova, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung Krim des Instituts für Orientalische Studien an der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine (Simferopol), erforscht die Kleidung der [...]

55,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: ,
Bandnummer: 83

1. Auflage (2009), 356 Seiten, 21 x 30 cm,

Erscheinungstermin: 23. Dezember 2009
ISBN: 978-3-7954-2374-2
Artikelnummer: 9783795423742 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Das Gräberfeld beim Dorf Lucistoe an der Südküste der Krim ist ein einzigartiges historisches Denkmal der Völkerwanderungszeit. Von 1982-2007 wurden hier 295 Gräber des 5.-18. Jahrhunderts untersucht. Mit dem erschlossenen Quellenmaterial ist es erstmals möglich, eine Bevölkerung aus dem Bergland der Krim über einen derart langen Zeitraum zu erforschen. Mit dem vorliegenden Band beginnt das RGZM die Herausgabe des Gräberfeldes von Lucistoe, das für die Geschichte der Krim und Osteuropas von großer Bedeutung ist. Ein ausführlicher Kommentar vermittelt die chronologische und kulturgeschichtliche Einordnung der Forschungsergebnisse. Dr. habil. Aleksandr Ajbabin, Direktor der Abteilung Krim des Instituts für Orientalische Studien an der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine (Simferopol), befasst sich mit den Problemen der Archäologie und der Geschichte der spätantiken und mittelalterlichen Krim. Elzara Chajredinova, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung Krim des Instituts für Orientalische Studien an der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine (Simferopol), erforscht die Kleidung der barbarischen Siedler der spätantiken und mittelalterlichen Krim.

Aleksandr Ajbabin, Elzara Chajredinova

Reihe: , (DS324)
Bandnummer: 83
Warengruppe: 1552
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2009)
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 356
Format: 21 x 30 cm
Gewicht: 1729 g
Erscheinungsdatum: 23. Dezember 2009
ISBN: 978-3-7954-2374-2
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: