Klaus Wolf

Stadtbild im Umbruch

Öffentlichkeit und Kölner Bauwerke 1763–1814

Revolution und Säkularisation lösten um 1800 eine der größten Verlustwellen der Architekturgeschichte aus. Zugleich wandelte sich der Blick auf historische Bauten im Übergang von der Aufklärung zur Romantik. Der reale Umbruch und die neue Sichtweise werden am Beispiel Kölns, einer Stadt mit reicher Architektur und vielschichtiger Öffentlichkeit, behandelt.

39,90 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
1. Auflage (2010), 184 Seiten, 17 x 24 cm,

Erscheinungstermin: 07. Oktober 2010
ISBN: 978-3-7954-2380-3

Wie die öffentliche Diskussion zum Schutz gefährdeter Bauwerke und ihrer Inventare beitrug, so bot die Erörterung kirchlicher und städtischer Gebäude wichtige Freiräume für politische Kritik. Die vorliegende Studie schildert die Diskussion um historische Bauten am Beispiel Kölns. Im Mittelalter und zu Beginn der Neuzeit die größte Stadt Deutschlands, Fernhandelszentrum und kirchliche Metropole, besaß Köln einen weithin einzigartigen Architekturbestand. Als Pressestadt, Sitz einer Universität und Station europäischer Bildungsreisender war Köln zudem ein Knotenpunkt nationaler und internationaler Kommunikation. Vergleiche mit Paris, Mainz und anderen Städten ergänzen die Untersuchung. Die Studie überschreitet zudem, was sonst selten geschieht, die Zäsuren 1789/1799 und vergleicht Aufklärungszeit, Revolutionsdekade und napoleonische Ära.

  • Facettenreiche und differenzierte Einsichten durch die Kombination von stadt-, geistes- und kunstgeschichtlichen Analysen.

Klaus Wolf

Autor: Klaus Wolf, geb. 1967 in Köln, Magisterstudium der Geschichte, Politikwissenschaft und Kunstgeschichte in Bonn, Erlangen und Cambridge, promovierte bei Gerd Schwerhoff in Dresden. Forschungsschwerpunkte: Städtewesen, politische Unruhen, internationale Beziehungen, Erinnerungskultur, Denkmalschutz, Sammel- und Museumswesen in Frühneuzeit und Moderne.

Warengruppe: 1946
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2010)
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 184
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 682 g
Erscheinungsdatum: 07. Oktober 2010
ISBN: 978-3-7954-2380-3
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: