Martina Sensburg, Frank Moseler

Die Konzentrationen IIb und IV des Magdalénien-Fundplatzes Gönnersdorf

(Mittelrhein)

Der Magdalénien-Fundplatz Gönnersdorf bietet aufgrund seines Fundreichtums und der außergewöhnlich guten Erhaltung einzigartige Möglichkeiten der räumlichen Analyse eines jungpaläolithischen Siedlungsareals. Die Konzentration IIb stellt eine Teilfläche der Großkonzentration II dar, deren zentrale Siedlungsstruktur bereits 2007 ausführlich behandelt wurde (Monogr. RGZM 69). Im Vordergrund steht nun, die Funktion der bislang unerforschten Siedlungsstrukturen der Konzentration IIb sowie ihr zeitliches und räumliches Verhältnisses zu den benachbarten Konzentrationen IIa und III zu klären. Eine erneute räumliche Analyse von Konzentration IV erschien sinnvoll, da sich besonders digitale Analyseverfahren seit der Erstbearbeitung von 1997 erheblich verfeinert haben und nun einige vormals unbehandelte Teilaspekte untersucht werden konnten. Das führte hinsichtlich der Beziehung zwischen latenten und evidenten Befunden sowie der Artefaktherstellung in K–IV zu detaillierten Ergebnissen.

20,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: ,
Bandnummer: 73

1. Auflage (2008), 168 Seiten, 21 x 30 cm,
39 Abbildungen,

Erscheinungstermin: 16. Mai 2008
ISBN: 978-3-7954-2102-1

Der Magdalénien-Fundplatz Gönnersdorf bietet aufgrund seines Fundreichtums und der außergewöhnlich guten Erhaltung einzigartige Möglichkeiten der räumlichen Analyse eines jungpaläolithischen Siedlungsareals. Die Konzentration IIb stellt eine Teilfläche der Großkonzentration II dar, deren zentrale Siedlungsstruktur bereits 2007 ausführlich behandelt wurde (Monogr. RGZM 69). Im Vordergrund steht nun, die Funktion der bislang unerforschten Siedlungsstrukturen der Konzentration IIb sowie ihr zeitliches und räumliches Verhältnisses zu den benachbarten Konzentrationen IIa und III zu klären. Eine erneute räumliche Analyse von Konzentration IV erschien sinnvoll, da sich besonders digitale Analyseverfahren seit der Erstbearbeitung von 1997 erheblich verfeinert haben und nun einige vormals unbehandelte Teilaspekte untersucht werden konnten. Das führte hinsichtlich der Beziehung zwischen latenten und evidenten Befunden sowie der Artefaktherstellung in K–IV zu detaillierten Ergebnissen.

Martina Sensburg, Frank Moseler

Reihe: , (DS324)
Bandnummer: 73
Warengruppe: 1552
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2008)
Abbildungen: 39
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 168
Format: 21 x 30 cm
Gewicht: 978 g
Erscheinungsdatum: 16. Mai 2008
ISBN: 978-3-7954-2102-1
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: