Johannes Schilling

“Merck das du ware sagest” – Johannes Lupi

Ein Frankfurter Lehrer der Kirche im späten Mittelalter

Wie Wissen und Bildung als Voraussetzung für den christlichen Glauben an der Schwelle zur Reformationszeit vermittelt wurden, zeigt das 1478 erschienene Beichtbüchlein des Frankfurter Stadtpfarrers Johannes Lupi in anschaulicher Weise.

12,80 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: 1. Auflage (2015), 56 Seiten, 15.5 x 23 cm,
13 Abbildungen,

Erscheinungstermin: 10. November 2015
ISBN: 978-3-7954-3074-0

Die einst in hoher Auflage verbreitete, heute aber nur noch in zwei Exemplaren überlieferte Inkunabel enthält eine ebenso originell wie lebensnah beschriebene Beichtanleitung. Das Forschungsheft ediert, übersetzt und kommentiert diesen wenig bekannten Text, erläutert bildreich das historisch-theologische Umfeld und stellt nicht zuletzt den Autor Johannes Lupi als Theologen und Seelsorger in der Mainzer Diözese seiner Zeit vor.

  • Edition des 1478 erschienenen Beichtbüchleins von Johannes Lupi auf dem Hintergrund des historisch-theologischen Umfelds
  • Beitrag zur Sonderausstellung »Schrei nach Gerechtigkeit« des Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseums Mainz im Rahmen der Lutherdekade

Johannes Schilling

Reihe: (UU526)
Warengruppe: 1554
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2015)
Abbildungen: 13
Medium: Softcover
Seitenzahl: 56
Format: 15.5 x 23 cm
Gewicht: 155 g
Erscheinungsdatum: 10. November 2015
ISBN: 978-3-7954-3074-0
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: