Yvonne Al-Taie

Daniel Libeskind

Metaphern jüdischer Identität im Post-Shoah-Zeitalter

Yvonne Al-Taie untersucht in Daniel Libeskinds Werk die Relevanz jüdischer Themen und Motive in ihrer ganzen Breite, ausgehend von Libeskinds erstem in Berlin realisierten Projekt, dem Jüdischen Museum.

39,90 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe:
Bandnummer: 4

1. Auflage (2008), 172 Seiten, 17 x 24 cm,

Erscheinungstermin: 14. Oktober 2008
ISBN: 978-3-7954-2090-1

Wie Yvonne Al-Taie aufweist, lässt Libeskinds Auseinandersetzung mit jüdischen Themen zwei Schwerpunkte erkennen: die Shoah als irreversibler Bruch innerhalb der jüdischen Geschichte und die Schrift als Garant der Kontinuität jüdischer Tradition. Libeskind greift dabei auf Werke Walter Benjamins, Paul Celans oder Jacques Derridas ebenso zurück wie auf mystisch-kabbalistische Zahlen- und Buchstabenspekulationen, mit deren Hilfe er seine architektonischen Metaphern jüdischer Identität entwickelt und in architektonische Formensprache überführt.

Yvonne Al-Taie

Reihe: (UG280)
Bandnummer: 4
Warengruppe: 1584
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2008)
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 172
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 667 g
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2008
ISBN: 978-3-7954-2090-1
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: