Joachim Zeune

Das Hohe Schloss in Füssen

Das Hohe Schloss blickt infolge seiner bedeutenden strategischen Lage am Alpenausgang der ehemaligen Via Claudia Augusta auf eine bewegte Geschichte zurück, die sich auch in der Architektur spiegelt. Hervorgegangen aus einer widerrechtlich errichteten Burg gelangte es 1322 in den Besitz des Bistums Augsburg, das auch die Hoheit über die Stadt an sich zog. Insbesondere der Ausbau zwischen 1486 und 1506 verwandelte das Hohe Schloss in ein großartiges Burgschloss mit spektakulären Illusionsmalereien.


Das Hohe Schloss blickt infolge seiner bedeutenden strategischen Lage am Alpenausgang der ehemaligen Via Claudia Augusta auf eine bewegte Geschichte zurück, die sich auch in der Architektur spiegelt. Hervorgegangen aus einer widerrechtlich errichteten Burg gelangte es 1322 in den Besitz des Bistums Augsburg, das auch die Hoheit über die Stadt an sich zog. Insbesondere der Ausbau zwischen 1486 und 1506 verwandelte das Hohe Schloss in ein großartiges Burgschloss mit spektakulären Illusionsmalereien.

  • Der erste Führer zur Baugeschichte und Geschichte des Hohen Schlosses.

Joachim Zeune

Reihe: Schlösser und Wehrbauten in Mitteleuropa,
Warengruppe: 1953
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2010)
Medium: Broschüre
Seitenzahl: 48
Format: 14.8 x 21 cm
Gewicht: 124 g
Erscheinungsdatum: 31. Mai 2010
ISBN: 978-3-7954-2395-7
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: