Christian Miks

Ein spätrömischer Depotfund aus Koblenz am Rhein

Studien zu Kammhelmen der späten Kaiserzeit

Im Jahr 1988 wurden bei Baumaßnahmen in der Altstadt von Koblenz am Rhein (Rheinland-Pfalz) die Fragmente von zwölf spätrömischen Segmenthelmen aus der Mitte des 4. Jahrhunderts n. Chr. entdeckt.

52,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe: ,
Bandnummer: 44

1. Auflage (2014), 392 Seiten, 21 x 30 cm, fadengeheftet,

Erscheinungstermin: 02. Dezember 2014
ISBN: 978-3-7954-2926-3

Die in jahrzehntelanger Arbeit am Römisch-Germanischen Zentralmuseum restaurierten unansehnlichen Reste bargen eine Fülle wissenschaftlich relevanter Informationen. Diese werden in der vorliegenden Publikation vollständig dargelegt und mit den Merkmalen besser erhaltener Vergleichshelme abgeglichen. So entsteht ein Überblick über die Gattung der sogenannten Kammhelme. Eine Zusammenfassung des aktuellen Forschungsstandes zum römischen Koblenz / Confluentes und der geschichtlichen Ereignisse zum Deponierungszeitpunkt der Helme rundet das Bild ab.

Christian Miks

Reihe: , (DS365)
Bandnummer: 44
Warengruppe: 1558
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2014)
Medium: Hardcover
Einbandart: fadengeheftet
Seitenzahl: 392
Format: 21 x 30 cm
Gewicht: 1919 g
Erscheinungsdatum: 02. Dezember 2014
ISBN: 978-3-7954-2926-3
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: