Jörg Oberste (Hrsg.)

Metropolität in der Vormoderne

Konstruktionen urbaner Zentralität im Wandel

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten, in Europa sind es sogar fast zwei Drittel aller Menschen. Es sind zumeist die sogenannten Megastädte, die derzeit die größten Zuwächse verzeichnen können.

27,95 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe:
Bandnummer: 7

1. Auflage (2012), 224 Seiten, 17 x 24 cm, fadengeheftet,

Erscheinungstermin: 23. November 2012
ISBN: 978-3-7954-2636-1

Mit Blick auf die langfristige Entwicklung von Metropolen sowie auf die historischen Prozesse der Urbanisierung steht die Forschung allerdings weiterhin vor zahlreichen offenen Fragen. Für den neuen Sammelband erweitert das Forum Mittelalter deshalb seine mediävistische Perspektive um die antike und die frühneuzeitliche Epoche. Durch den Blick auf die vielfältigen Differenzierungsmöglichkeiten des Metropolenbegriffes durch die Epochen, u.a. die Stadt-Umland-Beziehungen, die Wirtschaftsprozesse und die Bedeutung der Stadt als Hauptstadt, ergeben sich neue und spannende Forschungsperspektiven für die Metropolenforschung. Der Frage nach der Konstruktion urbaner Zentralität wird anhand von Metropolen wie Rom, Milet, Kairo oder Paris nachgegangen. Darüber hinaus treten flandrische Handelsmetropolen und der wirtschaftliche Austausch der urbanen Zentren Köln und Venedig in den Blick. Nicht zuletzt geht es um die Diversität europäischer Städtelandschaften des Mittelalters.

  • Darstellung der Konstruktion urbaner Zentralität
  • Blick auf die langfristige Entwicklung von Metropolen seit der Antike

Jörg Oberste (Hrsg.)

Autoren: Hans-Jürgen Becker (Regensburg), Doris Behrens-Abouseif (Kairo), Giorgio Chittolini (Mailand), Albert Dietl (Regensburg), Peter Herz (Regensburg), Harald A. Mieg (Berlin), Jörg Oberste (Regensburg), Harm von Seggern (Kiel), Reinhard Senff (Athen), Carolin Wirtz (Bonn).

Reihe: (UD100)
Bandnummer: 7
Warengruppe: 1559
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2012)
Medium: Softcover
Einbandart: fadengeheftet
Seitenzahl: 224
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 660 g
Erscheinungsdatum: 23. November 2012
ISBN: 978-3-7954-2636-1
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: