Helmut-Eberhard Paulus

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten (Hrsg.)

Schloss und Garten Molsdorf

Graf Gotters Residenz der Aufklärung

Schloss Molsdorf nahe Erfurt erlebte seine Glanzzeit im 18. Jahrhundert. Gustav Adolph von Gotter, ein auf der europäischen Bühne erfahrener Diplomat, ließ die einstige Wasserburg zum Schloss mit anspruchsvollem Raumprogramm und einer aufwändigen Gartenanlage umbauen.

17,95 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Reihe:
Bandnummer: 270

1. Auflage (2012), 160 Seiten, 17 x 24 cm,

Erscheinungstermin: 24. Mai 2012
ISBN: 978-3-7954-2604-0

Ausführlich stellt der Band Schloss Molsdorf als Residenz eines in den Reichsgrafenstand aufgestiegenen Diplomaten vor. Einen Schwerpunkt bilden die Innenräume, für deren Anlage und Ausstattung die repräsentativen Raumfolgen fürstlicher Residenzschlösser beispielgebend waren. Aber auch der ikonographische Bezug zum Garten wird umfassend erörtert. Nicht zuletzt aufgrund persönlicher Verbindungen zum österreichischen Kaiserhaus orientierte sich Gotter an Vorbildern wie dem Wiener Belvedere. Das Raumprogramm in Molsdorf, das die Architektur, den Garten und die Innenausstattung inhaltlich verknüpft, verdeutlicht die Nähe Gotters zu den geistigen Strömungen der Aufklärung.

  • Erste umfassende Darstellung des Schlossensembles unter Graf Gotter als ambitioniertes Zeugnis der Aufklärung

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten (Hrsg.)

Helmut-Eberhard Paulus

Reihe: (RX160)
Bandnummer: 270
Warengruppe: 1955
Sprache: Deutsch
Auflage: 1 (2012)
Medium: Hardcover
Seitenzahl: 160
Format: 17 x 24 cm
Gewicht: 622 g
Erscheinungsdatum: 24. Mai 2012
ISBN: 978-3-7954-2604-0
Verlag: Schnell & Steiner
Cover: Cover download

Folgende Downloads stehen für diesen Titel zur Verfügung: